Eingang19Geschichte der kultSCHÜÜR Laufenburg

Das Haus in der idyllischen Altstadt von Laufenburg wurde 1711 erbaut. Es befindet sich im Hinteren Wasen und trägt die Nummer 48. Im Jahre 2001 erfolgte ein sanfter Umbau der Liegenschaft durch die Besitzerfamilie Kurt Weiss. Fortan wurden die Räume unter dem Namen “Schüüre” für Kurse und kulturelle Veranstaltungen genutzt.

Das theater WIWA unter der Leitung des Theaterpädagogen Martin Willi ist seit 2003 hier beheimatet und hat 26 Produktionen durchgeführt.

Auf den 01. Januar 2014 hat das theater WIWA die Lokalität als alleiniger Mieter übernommen. Die Lokalität und der Verein wurden auf dieses Datum auf den Namen kultSCHÜÜR Laufenburg umbenannt. Das Wort beinhaltet einerseits die Kultur, die weiterhin einen grossen Stellenwert haben wird, andererseits den bisherigen Namen der Schüüre, der sich bereits etabliert hat.

Die kultSCHÜÜR soll zu einem Daheim für regionale Kulturschaffende werden. Wir streben an, die kultSCHÜÜR zu einem nicht mehr wegzudenkenden Nischenprodukt in den Bereichen Theater – Literatur – Kunst – Musik werden zu lassen.